Swiss International Air Lines
Flug

Flug buchen

Zürich ZRH
Tel Aviv TLV
Reisende
Aktuell ausgewählte Passagiere: 1 Erwachsener, 0 Kinder, 0 Kleinkinder
Flug & Hotel

Book a holiday

Von
Reisezeitraum:
Personen
Ausgewählte Passagagiere 2 {ADULTS_SELECT_INFOLABEL}
Hotel

Hotel buchen

Zimmer / Personen
Mietwagen

Mietwagen buchen

Zeit
Zeit
SWISS Choice

SWISS Products

Tarifbestimmungen Open Tooltip

Flug
Zürich ZRH
Tel Aviv TLV

Angebote: Hin- und Rückflug

Allgemeine Information
Tel Aviv, die Bauhaus-Stadt am Mittelmeer

Fliegen Sie von Zürich nach Tel Aviv, die israelische Metropole am Mittelmeer, wo Kunst und Kultur genauso blühen wie Wirtschaft und Bildung, wo endlose Partys und gewagte kulinarische Experimente zum Alltag gehören.

Tel Aviv ist anders als die meisten Städte Israels keine Stadt von biblischem Alter, sondern als ursprünglich als Vorort der alten Hafenstadt Jaffa ab dem Jahr 1909 gebaut worden. Jaffa selbst ist wohl seit 3500 v.Chr. besiedelt, vor allem die Phönizier haben den Hafen genutzt. Aus dem kleinen Vorort wurde sehr schnell die quirlige Grossstadt, die durch ihren reinen Bauhaus-Stil in der Architektur viel Aufsehen erregte.

Seit der Gründung Israels ist Tel Aviv das wirtschaftliche Zentrum des Landes, hier haben die Börse, die Banken und die wichtigsten Industrien des Landes ihren Sitz. Es ist auch eine sehr junge Stadt, was den Altersdurchschnitt der Bevölkerung angeht. Die legendären Party-Nächte von Tel Aviv sind weltweit ein Gesprächsthema, viele sagen, es sei wie Berlin am Mittelmeer. Der Strand ist tatsächlich eine der Hauptattraktionen der Stadt, über 14 Kilometer feinster weisser Sand und eine gut ausgebaute Strandpromenade stehen den Einheimischen und Gästen zur Verfügung. Hier kann man den Kater der letzten Party-Nacht weit besser ertragen und zudem mit den Einwohnern besser in Kontakt kommen.

Besuchen Sie die Bauhaus-Stadt am Mittelmeer. Buchen Sie jetzt einen Flug von Zürich nach Tel Aviv.

Zürich
Tel Aviv
LX252: ZRH - TLV 09:45 - 14:35
Flugdauer: 03:50
Mo Di Mi Do Fr Sa So
LX4220: ZRH - TLV 11:45 - 16:40
Flugdauer: 03:55
Mo - Di - Mi - Do - Fr Sa - So -
LX4220: ZRH - TLV 12:45 - 17:40
Flugdauer: 03:55
Mo - Di Mi Do Fr - Sa - So
LX4222: ZRH - TLV 21:25 - 02:20
Flugdauer: 03:55
Mo - Di Mi Do Fr - Sa - So -
LX256: ZRH - TLV 22:40 - 03:25
Flugdauer: 03:45
Mo Di Mi Do Fr Sa So
LX257: TLV - ZRH 04:50 - 08:10
Flugdauer: 04:20
Mo Di Mi Do Fr Sa So
LX4221: TLV - ZRH 07:00 - 10:20
Flugdauer: 04:20
Mo - Di - Mi - Do - Fr Sa - So -
LX4221: TLV - ZRH 08:00 - 11:20
Flugdauer: 04:20
Mo - Di Mi Do Fr - Sa - So
LX4223: TLV - ZRH 13:50 - 17:10
Flugdauer: 04:20
Mo - Di - Mi - Do - Fr Sa - So -
LX253: TLV - ZRH 16:05 - 19:15
Flugdauer: 04:10
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Bitte beachten Sie

  • Die Angaben des Flugplans erfolgen ohne Gewähr. SWISS schliesst jegliche Haftung für Richtigkeit und Vollständigkeit des Flugplans soweit gesetzlich zulässig aus.

Wie kann ich mich in Tel Aviv fortbewegen?

Der Autoverkehr von Tel Aviv wird als gerne als „herausfordernd“ beschrieben. Der Nahverkehr ist mit Bussen und Sammeltaxis organisiert, eine U-Bahn ist im Bau. Fahrradfahrer haben etwa 100 Kilometer Radwege zur Verfügung, der Bekannteste führt an der gesamten Länge des Strandes vorbei. Mehrere Anbieter bieten Leihfahrräder an.

Wo finde ich Informationen für Touristen in Tel Aviv?

Es gibt drei Touristenbüros in der Stadt, die aber ab Freitag Nachmittag geschlossen sind und erst am Sonntag wieder öffnen:

  • Boardwalk Booking Center, 46 Herbert Samuel St.
  • Jaffa Information Center, 2 Marzuk and Azar St. (by the Jaffa Clock Tower)
  • Dizengoff Center Information Center [between Gates 5 (Dizengoff St.) and Gate 7 (King George St.]
  • Wie verhalte ich mich am Sabbat?

    Der jüdische Feiertag beginnt am Freitag bei Sonnenuntergang und endet an Samstag, ebenfalls bei Sonnenuntergang. Folgendes gibt es zu beachten:

    • Geschäfte, Märkte und zertifizierte Gastronomiebetriebe sind am Sabbat geschlossen
    • Bus, Tram, U-Bahn, Eisenbahn und andere Öffentliche Verkehrsmittel fahren von Freitagnachmittag bis Samstag nach Sonnenuntergang nicht. Stattdessen fahren Sherut Taxis (Sammeltaxis) in Tel Aviv
    • Die israelische Fluglinie El Al fliegt nicht am Sabbat
    • Rauchen am Sabbat gilt als respektlos

Tel Aviv’s Sehenswüdigkeiten

Ein Aufenthalt in Tel Aviv ist meist zeitlich begrenzt, da tut man sich oft schwer, zu entscheiden, welche Sehenswürdigkeiten man unbedingt sehen muss. Auch wenn Tel Aviv nicht sonderlich groß ist, haben wir für sie die besten Sehenswürdigkeiten zusammengefasst:

  • Die „Weisse Stadt“
  • Rothschild Boulevard
  • Tel Aviv’s Museen
  • Das Neve Tzedek Viertel
  • Hafen von Jaffa

Entdecken Sie die Weisse Stadt

Da Tel Aviv noch relativ jung ist, sind die Sehenswürdigkeiten zumindest im Bereich alter Architektur ausschliesslich in Jaffa zu finden. Trotzdem hat es Tel Aviv 2003 auf die Liste des UNESCO Weltkulturerbes geschafft. Das liegt an der „Weissen Stadt“, einem Ensemble aus etwa 4000 Gebäuden, die im Bauhaus Stil in den 20er und 30er Jahren des 20. Jahrhunderts errichtet wurden. Die Architekten hatten oft eine Ausbildung in einer der Bauhaus-Schulen in Deutschland hinter sich und brachten diesen Stil in Tel Aviv zu einer unvorhergesehenen Blüte. Für die Interessierten gibt es geführte Touren, aber auch der Laie braucht nur den Rothschild Boulevard, die Prachtstrasse von Tel Aviv, entlanggehen, um den Flair der Weissen Stadt zu entdecken.

Museen in Tel Aviv

Das Wohnhaus des Staatsgründers David Ben-Gurion ist heute ein Museum und kann besichtigt werden. Im Independence Hall Museum ist sowohl das Beth Hatanah Museum, das Bibel Museum, als auch der Ort der Staatsgründung von Israel. Über die vorausgegangenen 2000 Jahre informiert das Beth Hatefutsot, das Diaspora-Museum, das auf dem Gelände der Universität zu finden ist.

Das Neve Tzedek Viertel

Besuchen Sie auch das Neve Tzedek Viertel, das sogar älter als die Stadt selbst ist. Hier sieht man noch orientalisch anmutende Architektur aus dem 19. Jahrhundert. Am Ende der langen Starndpromenade kommen Sie nach Jaffa, das heute muslimisch geprägt ist. Hier finden Sie tausende Jahre alte Häuser, enge Gassen und einen herrlichen Flohmarkt. Im alten Hafen von Jaffa schaukeln heute die Yachten und Boote der Wohlhabenden, von hier soll einst Jonas losgesegelt sein, bevor der Wal ihn verschluckte. Sie können auch noch eine alte Templer-Anlage aus dem Mittelalter unterhalb der St.-Peter-Kirche sehen, die von Franziskanern im 19. Jahrhundert hier erbaut wurde. Kunstfreunde können im grössten Kunstmuseum Israels, dem Tel Aviv Museum of Art, interessante Stunden verbringen. Es lohnt sich aber auch, die Strassen der Stadt auf der Suche nach Street Art zu erkunden, besonders im hippen Florentin-Viertel sind erstaunlich kreative Wandbilder zu bewundern.

Tel Aviv’s Küche: abwechslungsreich und mediterran

Die Küche von Tel Aviv und allgemein von Israel ist ein grosser Mix aus den vielen Kochkulturen, aus denen die ersten Israelis eingewandert sind. Dazu kommt ein orientalischer Einfluss aus den arabischen Traditionen. Der Klassiker ist Falafel, frittierte Bällchen aus pürierten Bohnen oder Kichererbsen, Kräutern und Gewürzen, das meist mit Salat in einer Brottasche ähnlich wie Döner als Streetfood an jeder Ecke erhältlich ist. Ebenso verbreitet ist Hummus, ein Kichererbsenbrei mit Zitronensaft, Knoblauch. Kümmel und einigen anderen Gewürzen. Es wird mit Brot, aber auch mit Salat oder Bohnen gegessen. Zum kräftigen Frühstück, wie es die Israelis bevorzugen, ist Shakshuka, bestehend aus Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten in Olivenöl mit Eiern und Brot. Da Tel Aviv am Meer liegt, ist vor allem frischer Fisch auf der Speisekarte vieler Restaurants zu finden.

In Israel wird auf 5.500 Hektar in besonders sonnenverwöhnter Wein angebaut, oft auch nach koscheren Regeln. Etwa 250 Weingüter in verschiedenen Landesteilen stellen mittlerweile Weine her, die weltweit unter Kennern und Geniessern Beachtung finden. Da dieser Wein ausserhalb Israels aber schwer zu bekommen ist, sollten Sie Ihren Aufenthalt in Tel Aviv nutzen und ein paar Kostproben zu sich nehmen.

Shopping in Tel Aviv

Für eine Shopping Tour in Tel Aviv startet man gewöhnlich auf den grossen Einkaufsstrassen Dizengoff und Ben Yehuda, aber auch der Rothschild Boulevard ist von Geschäften gesäumt. Es gibt auch gigantische Malls, die sehr beliebt sind, weil hier Klimaanlagen installiert sind. Die Azrieli Center Mall ist die grösste von Tel Aviv, die Dizengoff Center Mall die typischste. Für ein orientalisches Bazar-Gefühl besuchen Sie am besten Carmel Market im Kerem Hateimanim Viertel. Besonders beliebt ist der Jaffa Flea Market, wo man stundenlang zwischen den Ständen herumschlendern kann und dabei die Atmosphäre des steinalten Stadtteils geniesst. Im Hatachana Compound, dem alten Bahnhof von Jaffa von 1890, hat sich eine kleine und schicke Shopping Mall eingerichtet. Im Florentin Viertel, wo nachts die Clubs und Bars bis zum Morgen gut gefüllt sind, wird tagsüber in hunderten kleiner Läden alles zum Verkauf geboten, was der moderne Lebensstil der Stadt verlangt. In den alten Hallen des ehemaligen Hafens haben sich ebenfalls Märkte und Restaurants angesiedelt.

  • Zürich - Tel Aviv
    Flugdauer: 03:50 h total, Häufigkeit: 5 x täglich
  • Abflug Zürich
    Terminal: 1 / 3
    Schalter öffnet: 24 Std. vor Abflug
  • Airbus A330-300
    Höhe: 16,80 m
    Länge: 63,70 m
    Sitze: 236
  • Besatzung:
    Piloten: 2
    Cabin crew: 11
  • Ankunft Tel Aviv
    Entfernung zum Stadtzentrum: 22 km