Swiss International Air Lines
Flug

Flug buchen

Zürich ZRH
Tromsø TOS
Reisende
Aktuell ausgewählte Passagiere: 1 Erwachsener, 0 Kinder, 0 Kleinkinder
Flug & Hotel

Book a holiday

Von
Reisezeitraum:
Personen
Ausgewählte Passagagiere 2 {ADULTS_SELECT_INFOLABEL}
Hotel

Hotel buchen

Zimmer / Personen
Mietwagen

Mietwagen buchen

Zeit
Zeit
SWISS Choice

SWISS Products

Tarifbestimmungen Open Tooltip

Flug
Zürich ZRH
Tromsø TOS

Angebote: Hin- und Rückflug

Allgemeine Information
Tromsø – dem Nordlicht ganz nah

In Tromsø lassen sich nicht nur Polarlichter besonders gut beobachten: Die grösste Stadt in Nordnorwegen ist ein lohnendes Reiseziel mit atemberaubenden Bergen und Fjorden. Bei der Besichtigung futuristischer Architektur und in den Museen der Arktis können Sie auf Entdeckungsreise gehen oder einfach die vielen verschiedenen Restaurants, Pubs und Clubs der Stadt besuchen.

Von Ende Mai bis Ende Juli pulsiert während der Mitternachtssonne das Leben im „Paris des Nordens“, wie Tromsø genannt wird. In dieser Zeit geht in der Hafenstadt mit den farbenfrohen Holzhäusern die Sonne nie unter und das Leben findet hauptsächlich draussen statt. Besonders bei schönem Wetter lohnt sich eine Fahrt mit der Seilbahn Fjellheisen auf den 421 Meter hohen Storsteinen. Von dort können Sie den hervorragenden Blick auf die Stadt geniessen. Sehenswert ist auch die Eismeerkathedrale auf der Festlandseite, ein weiteres architektonisches Wahrzeichen Tromsøs. Wissenswertes über das Leben am Polarkreis erfahren Sie im Polarmuseum und im Perspektivet Museum am Hafen.

Lassen Sie sich vor allem auch die wunderschönen Polarlichter nicht entgehen. Von November bis Januar ist die Wahrscheinlichkeit am grössten, das himmlische Spektakel der tanzenden Lichtphänomene beobachten zu können. Buchen Sie einen Flug von Zürich nach Tromsø und fliegen Sie mit Edelweiss in die nördliche Polar-Metropole. Erkunden Sie bei Ihrem Städtetrip die besonderen Baustile in Tromsø und die Schönheit der Natur in der Arktis.

Was ist die beste Reisezeit für Tromsø?

Eine Reise nach Tromsø hat sowohl im Sommer als auch im Winter ihren ganz eigenen Charme. Die Mitternachtssonne vom 20. Mai bis 22. Juli, wenn es den gesamten Tag über hell bleibt, ist eine ganz besonders intensive Zeit. Aber auch in den Wintermonaten empfiehlt sich ein Aufenthalt in Tromsø. Von Ende Oktober bis März kann man die schillernden Polarlichter beobachten – vor allem zwischen November und Januar, wenn es in Tromsø auch tagsüber nicht hell wird.

Was ist beim Zahlungsverkehr in Tromsø zu beachten?

Die Währung in Norwegen ist die norwegische Krone (NOK). Als Münzen gibt es 1-, 5-, 10- und 20-Kronen-Stücke. Bei den Geldscheinen sind 50, 100, 200, 500 und 1.000 Kronen im Umlauf. In Tromsø finden Sie mehrere Geldautomaten, an denen Sie mit EC- oder Kreditkarte Bargeld abheben können. Der Einsatz von Kreditkarten ist überall verbreitet, sodass Sie in den meisten Geschäften und in der Gastronomie problemlos damit zahlen können.

Wie viel Fisch dürfen Angelsportler aus Tromsø mitnehmen?

Seit Januar 2018 gibt es für die Mitnahme von Salzwasserfisch neue Bestimmungen. Statt 15 Kilogramm dürfen nun bis zu 20 Kilogramm ausgeführt werden, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Auch die Dauer Ihres Aufenthalts spielt bei der Menge eine Rolle. Sie sollten sich vor Ihrer Reise ganz genau über die aktuellen Gesetze informieren und auch darüber, bei welchen Fischen ein absolutes Angelverbot besteht.

Schillernde Sehenswürdigkeiten und Naturschauspiele in Tromsø

Wie einfallsreiche Baumeister im hohen Norden Norwegens Kultur und Natur zu einem ästhetischen Bild vereinen, können Sie bei Ihrer Reise nach Tromsø bei folgenden Sehenswürdigkeiten nachempfinden:

  • Tromsø Brücke
  • Eismeerkathedrale
  • Domkirche

Tromsø Brücke

Über den Tromsøysund, der den Stadtteil Tromsdalen mit dem Zentrum der Stadt auf der Insel Tromsøya verbindet, führt die 43 Meter hohe Tromsø-Brücke. Machen Sie einen Spaziergang über die markante Brücke und geniessen Sie einen hervorragenden Blick auf die umliegenden Berge und die Stadt.

Tromsøs Kirchen

Die Eismeerkathedrale, Ishavskatedralen, heisst eigentlich Tromsdalen Kirke. Das Gotteshaus wird wegen seiner Ähnlichkeit mit einem Eisberg so bezeichnet. Beim Besuch der Eismeerkathedrale sollten Sie unbedingt das Mitternachtskonzert mit einplanen.

Auch die Domkirche ist einen Besuch wert. Sie wurde als lutherische Kirche im neugotischen Stil aus Holz gebaut und ist mit 700 Plätzen die grösste dieser Art in Norwegen sowie die nördlichste protestantische Kathedrale der Welt.

Museen in Tromsø

Während das Tromsø-Museum ein naturwissenschaftliches Museum über den arktischen Lebensraum ist, hat das zwischen den alten Hafenspeichern gelegene Polarmuseum einiges über die Entdeckungsgeschichte des Nordpols zu berichten. Ausserdem erfahren Sie an diesem Standort die wichtigen Details zur Robben- und Eisbärenjagd. Ganz in der Nähe des Polarmuseums befindet sich das Perspektivet Museum, ein Ausstellungsort, der Auskunft über das Alltagsleben in der Arktis gibt.

Ebenso interessant ist das Erlebniszentrum Polaria: Als Informationszentrum mit Erlebnischarakter vermittelt das Erlebniszentrum Polaria Wissenswertes über Polargebiete und Polarforschung. Wer die Tiere einmal ganz nah erleben möchte, ist im Polarpark richtig aufgehoben: Im arktischen Wildtierzentrum von Narvik in der Nähe von Tromsø leben Elche, Moschusochsen, Luxe, Bären und Wölfe.

Tromsø‘s Küche: zwischen Tradition und Moderne

In Tromsø gibt es viele Restaurants, Kneipen und Nachtclubs, die besonders während der Mitternachtssonne gut besucht sind. Nach der langen Dunkelheit nutzen die Menschen jeden Lichtstrahl – auch vor den Lokalen sieht man dick eingemummelte Norweger und hartgesottene Touristen sitzen. Direkt im Hafen mit Blick auf das Wasser befinden sich einige Fischrestaurants. Von der einfachen Fischsuppe bis zum köstlichen Drei-Gänge-Menü finden Sie auf den Speisekarten alles an Fisch und Meeresfrüchten, was die norwegischen Gewässer bereithalten. Aber auch die norwegische Küche hat sich der Zeit angepasst: Neben klassischen Fischklösschen, Stockfisch und Fischpudding bekommen sie inzwischen in vielen Restaurants Pizza, Tapas und Sushi. Besonders aber der Konsum von Fastfood ist auf dem Vormarsch.

Etwas trinken gehen in Tromsø

In der Hauptstrasse, der Storgata, reiht sich Kneipe an Kneipe. Dort befindet sich auch der älteste Pub von Tromsø, die Bierkneipe Ølhallen. 1877 wurde in dem historischen Gebäude Macks Ølbryggeri gegründet, die damals weltweit nördlichste Brauerei. Bis in die 1970er Jahre besuchten hauptsächlich die Arbeiter die Ølhallen, heute trinken hier Professoren, Studenten und Touristen ihr Arktic Beer und staunen über die unzähligen Zapfhände der urigen historischen Bierhalle.

Shopping in Tromsø: Handgearbeitete Qualität

In der Nähe des Hafens können Sie beim Shopping von einem interessanten Laden zum nächsten bummeln. Neben einigen Kunstgalerien finden Sie auch die handgearbeiteten Gläser, Vasen und Glasobjekte aus der Glasbläserei Blast, in denen das Licht des Nordens eingefangen zu sein scheint. Typisch norwegische Pullover und Mützen aus Qualitätswolle bekommen Sie ein paar Meter weiter. Auch ein kleiner Shop mit Souvenirs der Sami, der Ureinwohner Norwegens, ist direkt vor Ort.