Swiss International Air Lines
Flug

Flug buchen

Zürich ZRH
Paris CDG
Reisende
Aktuell ausgewählte Passagiere: 1 Erwachsener, 0 Kinder, 0 Kleinkinder
Flug & Hotel

Book a holiday

Von
Reisezeitraum:
Personen
Ausgewählte Passagagiere 2 {ADULTS_SELECT_INFOLABEL}
Hotel

Hotel buchen

Zimmer / Personen
Mietwagen

Mietwagen buchen

Zeit
Zeit
SWISS Choice

SWISS Products

Städtereise Paris

Allgemeine Information
Entdecken Sie Frankreichs Hauptstadt

Auf swiss.com buchen Sie einfach und bequem Ihren nächsten Flug in die französische Hauptstadt. Eine Städtereise nach Paris verspricht Romantik und atemberaubende Eindrücke von der Stadt an der Seine.

Der Fluss teilt Paris in zwei Hälften und bestimmt das Flair der Stadt massgeblich mit. Der Eiffelturm ist sicherlich eines der markantesten Bauwerke von Paris. Er wurde Anfang des 20. Jahrhunderts zur Weltausstellung erbaut und prägt das Stadtbild immer noch.

Prunkvolle Bauwerke von Paris sind darüber hinaus der Triumphbogen und die historische Kirche Notre-Dame. Die ganze Stadt ist durchzogen von Prunkstrassen wie die Champs-Élysées, denn hier zeigt sich wieder die feudale Geschichte des Landes. So sollten Sie unbedingt das Schloss Versailles vor den Toren der Stadt besichtigen.

Paris ist auch für die vielen kulturellen Attraktionen wie das einzigartige Louvre-Museum mit der Mona Lisa und das Künstlerviertel Montmartre bekannt. Bei einer Städtereise nach Paris kommen Sie definitiv auf Ihre Kosten, am besten buchen Sie sich noch heute Ihre Flugtickets und fliegen schon bald mit SWISS oder unserem Partner Air France bequem nach Paris.

Wie komme ich vom Flughafen in die Stadt?

Wer mit SWISS nach Paris fliegt, landet am Flughafen Charles de Gaulles. Der Flughafen ist einer der grössten Europas. Dementsprechend sollten Sie ein bisschen Zeit einplanen, um sich zurechtzufinden. Der Transfer in die Innenstadt von Paris, welche etwa 25 km entfernt liegt, ist dafür umso unkomplizierter. Mit dem Regionalzug können Sie innerhalb einer halben Stunde ins Stadtzentrum fahren. Hier haben Sie dann Anschluss an das breit ausgebaute Metro-Netz.

Wann ist die beste Reisezeit für einen Städtetrip nach Paris?

Es kommt natürlich darauf an, was man mag, um sich für eine Reisezeit zu entscheiden. Wer auch mit hohen Temperaturen gut zurechtkommt, kann im Sommer gut nach Paris reisen. Es muss allerdings von Temperaturen bis 40°C gerechnet werden. Kein Wunder also, dass Herbst und Frühling die beliebtesten Reisezeiten sind. Etwas leerer sind die Strassen der Stadt im Winter. Die Weihnachtsbeleuchtung taucht die Strassen und Gassen jetzt in ein ganz besonderes Licht. Die Temperaturen sind gemässigt, mit Schnee ist aber nicht zu rechnen. Falls doch mal ein paar Flocken vom Himmel wehen, droht jedoch Chaos, denn weder Busse noch Metro sind auf den Winter vorbereitet.

Gibt man in Restaurants und Cafés Trinkgeld?

Die Pariser selbst geben selten, und wenn dann eher wenig Trinkgeld, das sogenannte pourboire. Wenn man jedoch zufrieden mit dem Service ist, freuen sich Bedienungen und Kellner, wenn das auch gewürdigt wird. Wie hoch das Trinkgeld dann sein wollte, ist jedem selbst überlassen. Es ist jedoch unüblich, das Trinkgeld gleich mit der Rechnung zu überreichen. Stattdessen zahlt man die Rechnung und lässt das Trinkgeld dann einfach auf dem Tisch liegen.

Zwischen Architektur, Parks und Museen: Sightseeing in Paris

Paris gilt als die Stadt der Liebe und der Kultur. Umso wichtiger, sich einfach mal in eines der netten Cafés zu setzen und dem geschäftigen Treiben der Bewohner zu entfliehen. Aber natürlich sollten auch einige Highlights nicht unentdeckt bleiben:

  • Louvre: Das berühmte Kunstmuseum ist schon von aussen recht ungewöhnlich. Das Glasdach, das sich pyramidenförmig aus dem Boden erhebt befindet sich inmitten der ehemaligen Residenz französischer Könige. Im Inneren erwarten die Besucher etwa 380.000 Werke, darunter die berühmte Mona Lisa von Leonardo da Vinci.
  • Notre Dame: Nicht zuletzt durch den berühmten Disney-Film ist die imposante Domkirche in aller Munde. Das imposante Bauwerk wurde zwischen 1163 und 1345 errichtet und ist eine der frühesten gotischen Kirchen Frankreichs.
  • Montmartre/Sacré Coeur: Die römisch-katholische Wallfahrtskirche erhebt sich pompös auf dem Montmartre, das als Künstlerviertel ohnehin schon einen Ausflug wert ist. Sacré Coeur sorgt im neobyzantinischen Stil für einen tollen Hingucker; der Vorplatz und die Treppen hoch zum Eingang bieten einen wunderschönen Blick über die Stadt.
  • Eiffelturm: Der 324 Meter hohe Eisenfachwerkturm, das als Zeichen der Industrialisierung errichtet wurde, ist wohl das berühmteste Gebäude in Paris. Deshalb ist ein Besuch auch Pflicht. Besonders schön leuchtet der Turm im Dunkeln, wenn er zu Beginn jeder Stunde für fünf Minuten wie Diamanten funkelt.

Sehenswürdigkeiten, die nicht in jedem Stadtführer stehen

Da Paris die meistbesuchte Stadt der Welt ist, ist es keine grosse Überraschung, dass man als Tourist selten allein vor einer Sehenswürdigkeit steht, um sie zu begutachten. Doch es gibt auch viel Sehenswertes in Paris, das nicht so berühmt ist und dementsprechend auch seltener überlaufen ist:

  • Place des Vosges
  • Jardin du Luxembourg
  • Grand und Petit Palais
  • Orangerie
  • Invalidendom

Weitere Ideen für den Zeitvertreib und Sehenswürdigkeiten in Paris finden Sie in unserem Travel Guide.

Haute Cuisine in Paris

Essen nimmt in Frankreich einen hohen Stellenwert ein. Dementsprechend finden sich hier auch unzählige Restaurants der Spitzenklasse – doch die haben ihren Preis. Das nehmen die Einheimischen gerne in Kauf. Sie sparen dafür an einer anderen Ecke. Und auch als Städtereisender sollte man sich ein Menü in einem schicken Restaurant nicht entgehen lassen. Zu den Klassikern auf der Speisekarte zählen bœuf bourguignon, coq au vin oder auch escargots à la bourguignonne.

Alkohol ist in Paris im europäischen Vergleich etwas teurer als in anderen Metropolen. Trotzdem gehört ein gutes Glas Wein hier beim Essen mit dazu – aber eben auch nur zum Essen. Nach der Mahlzeit wird kein Wein mehr gereicht. Das ist gesetzlich verboten und wird auch so gehandhabt.

In unserem Travel Guide entdecken Sie Ideen und Inspiration für empfehlenswerte Restaurants und gemütliche Cafés in Paris.

Shopping-Paradies Paris

Wenn Sie nicht „Haute Cuisine“, sondern „Haute Couture“ mit Paris verbinden, werden Sie von dem Angebot der Modemetropole entzückt sein. Ob Luxuskaufhäuser wie die Galeries Lafayette, exklusive Geschäfte auf der Champs-Elysées, hunderte Outlets grosser Marken oder kleine Boutiquen von innovativen Newcomern in Marais und Saint- Germain-des-Prés: Sie werden in Paris das reine Shopping Paradies vorfinden.