Swiss International Air Lines
Flug

Flug buchen

Genf GVA
Stockholm ARN
Reisende
Aktuell ausgewählte Passagiere: 1 Erwachsener, 0 Kinder, 0 Kleinkinder
Flug & Hotel

Book a holiday

Von
Reisezeitraum:
Personen
Ausgewählte Passagagiere 2 {ADULTS_SELECT_INFOLABEL}
Hotel

Hotel buchen

Zimmer / Personen
Mietwagen

Mietwagen buchen

Zeit
Zeit
SWISS Choice

SWISS Products

Städtereise Stockholm

Allgemeine Information
Reise in die Hauptstadt Schwedens

Buchen Sie Ihre nächste Städtereise nach Stockholm auf swiss.com und entdecken Sie die Schönheit Schwedens und der wunderschönen schwedischen Hauptstadt.

Gelegen direkt am Übergang des Sees Mälarens in die Ostsee bietet Stockholm eine maritime Atmosphäre, 30 Prozent des Stadtgebietes liegen im Wasser. In einem gemässigten Klima werden Sie sich wohlfühlen und die Sehenswürdigkeiten der Stadt entdecken. Aufgrund der immensen Sauberkeit des Wassers können Sie beobachten, wie mitten in der Stadt Lachse geangelt werden.

Stockholm gehört weltweit zu den Städten mit der höchsten Lebensqualität, entdecken Sie wieso. Geniessen Sie Einkaufsbummel in den Flaniermeilen Stockholms oder lassen Sie sich einfach von der Lage in der wundervollen Natur treiben. Sie werden feststellen, dass die Hektik anderer europäischer Metropolen hier nicht anzutreffen ist.

Entdecken Sie Schwedens Gastronomie mit köstlichen Spezialitäten, die über Lachs in allen Variationen weit hinausgehen. Buchen Sie direkt Ihre Städtereise nach Stockholm, fliegen Sie bequem und schnell mit Swiss International Airlines oder unserem Partner SAS Scandinavian Airlines und entdecken Sie den unvergleichlichen Reiz von Schwedens Hauptstadt.

Wie komme ich vom Flughafen in die Stadt

Vom grössten Flughafen Stockholm, Arlanda, gibt es mehrere Möglichkeiten, in die Stadt zu kommen. Da der Flughafen ausserhalb zwischen Stockholm und Uppsala liegt, macht es durchaus Sinn, den Transfer vor dem Flug zu planen. Sie haben die Möglichkeit zwischen unterschiedlichen Verkehrsmitteln – je nachdem, ob Kosten oder Fahrzeit für Sie im Vordergrund steht:

  • Flygbussarna, die beliebten und unkomplizierten Flughafenbusse
  • Taxi, die bequemste Möglichkeit. Bei mehreren Personen auch nicht zwingend die teuerste.
  • Bus und Bahn, und zwar mit dem Bus nach Märsta und dann mit dem Pendeltåg in die Stadt. Das ist die günstigste Variante.
  • Alarna Express, der Schnellzug, ist die schnellste Verbindung zum Flughafen. Der Zug ist aber auch recht teuer.
  • Braucht man in Stockholm Bargeld?

    Auch, wenn es ungewohnt ist, Bargeld braucht man in Stockholm eigentlich nie. Stattdessen wird mit der Kreditkarte gezahlt – und zwar alles: Im Supermarkt sowieso, aber eben auch der Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt oder die Zeitung vom Obdachlosen.

    Mit welchem Verkehrsmittel erkunde ich Stockholm am besten?

    Wer gut zu Fuss ist, kann bei einem Städtetrip nach Stockholm viele der Sehenswürdigkeiten auch ohne öffentliche Verkehrsmittel erreichen. Das Schöne: Häufig geht es am Wasser entlang. Schneller und bequemer unterwegs ist man in Bus und Bahn. Beide Streckennetze sind gut ausgebaut, sodass auch grössere Distanzen zügig zurückgelegt werden können. Vor allem im Berufsverkehr ist man jedoch mit dem Fahrrad deutlich schneller. Separate Fahrradwege sorgen für ein fixes und sicheres Vorankommen im Stadtverkehr.

Sehenswürdigkeiten in Stockholm – das sollte man sich nicht entgehen lassen

Durch den Inselcharme Stockholms ist die Innenstadt geprägt vom vielen Wasser – da lohnt sich schon das Treibenlassen. Aber vieles darf man sich auf keinen Fall entgehen lassen:

  • Skansen: Das älteste Freilichtmuseum der Welt macht eigentlich bei jedem Wetter Spass. In den unterschiedlichen Gebäuden erwarten Sie landestypische Einrichtungen der Vergangenheit. Ansprechpersonen erzählen Ihnen gern Wissenswertes über die jeweilige Zeit. So wird die Vergangenheit Schwedens für Jung und Alt. Die grosse Parkanlage mit Wildtieren, heimischen und exotischen Tieren sowie verschiedene Pflanzen und Gärten üben ebenso ihre Faszination aus wie die alten Handwerkskünste, die in Skansen weitergelebt werden.
  • Vasa-Museum: Nicht nur für Seemänner und Schiffsbegeisterte ist das Vasa-Museum auf der Insel Djurgården einen Besuch wert. Das fast vollständig erhaltene Schiffswrack und die dazugehörige Geschichte – das imposante Schiff sank im Jahr 1628 bei ihrer Jungfernfahrt – sowie spannende archäologische Funde und interessante Installationen erwarten die Besucher.
  • Gamla Stan: Auf der Insel Stadsholmen findet sich die sehenswerte Altstadt Stockholms, die Gamla Stan. Hier befindet sich das Schloss, das zwar nicht bewohnt ist, aber regelmässig zu repräsentativen und zeremoniellen Zwecken genutzt wird, sowie die die Storkyrkan, die Domkirche Sankt Nikolai. Die Stockholmer Gamla Stan ist bequem mit U-Bahn und Bus zu erreichen.
  • Schären: Stockholm ist vom Wasser geprägt wie nur wenige andere Städte. Dementsprechend viel spielt sich hier am und auf dem Wasser ab. Nicht zuletzt sorgt dafür auch der vor der Stadt in der Ostsee situierte Schärengarten. Diese Inselgruppe ist mit 24.000 Inseln die grösste Schwedens.
  • Wenn Sie weitere Sigtseeing-Tipps für Stockholm oder Ideen für den Städtetrip nach Stockholm suchen, werden Sie in unserem Travel Guide fündig.

Kulinarische Erlebnisse in Stockholm

Dass Stockholm, wie auch andere Städte und Länder Skandinaviens, recht teuer ist, ist kein Geheimnis. Das gilt auch für Restaurants und insbesondere für alkoholische Getränke. Trotzdem ist es fast schon eine Pflicht, abends auszugehen. Unübersehbar viele Restaurant warten darauf, Sie willkommen zu heissen. Und wer weiss, wo er suchen muss, findet garantiert ein Lokal in seiner Preisklasse. Gemütlich geht es in der Gamla Stan zu. Auch abseits der Touristenwege finden sich in Södermalm viele nette Restaurants. Unbedingt probieren sollten Sie die Tunnbrödsrulle, eine Mischung aus Döner und Hotdog, die es im Strassenverkehr gibt. Ein weiterer Klassiker ist natürlich die Kanelbullar, die Zimtschnecke, die oft tagsüber zur Fika, dem gemütlichen Kaffeetrinken gegessen wird.

Bars und Clubs in Stockholm

Alkohol wird in Schweden hoch besteuert. Das sorgt für deftige Preise in Bars und Restaurants, aber auch in Systembolagets, wo Alkohol ausschliesslich zu erwerben ist. Zum Teil muss man mit Preisen, die doppelt so hoch wie in Deutschland sind, rechnen. Das hält sie Schweden aber nicht davon ab, ihn zu trinken. Vor allem am Wochenende schlagen sie gerne zu.

Wenn Sie auf der Suche nach einem ansprechenden Restaurant oder Bar in Stockholm sind, werden Sie in unserem Travel Guide fündig.