Lichtkunst an der Alster

Ein einzigartiger Augenblick in Hamburg

Europaweite Bewegung für mehr Sorgfalt im Umgang miteinander.

Am 11. Dezember 2014 wurde Hamburg Teil der von SWISS initiierten Bewegung für mehr zwischenmenschliche Achtsamkeit: Lichtkünstler Gerry Hofstetter, der bereits unzählige Monumente auf der ganzen Welt mit Licht zu Kunst gemacht hat, beleuchtete die bekannte Häuserfront des Fairmont Hotels Vier Jahreszeiten direkt an der Hamburger Binnenalster mit Augenpaaren von SWISS Flugbegleitern. Die weithin sichtbare Inszenierung lud Menschen auch über das Alsterufer hinaus ein, für einen Augenblick innezuhalten und sich an den Wert der Achtsamkeit zu erinnern.

Das Panorama des Alstersees und die vorweihnachtliche Beleuchtung der Stadt machten die Lichtinszenierung von Hofstetter für SWISS zu einem einzigartigen Erlebnis. Alle Augenpaare im Umkreis waren auf die aufsehenerregende Kunstprojektion gerichtet, und auch Besucher der nahe gelegenen Weihnachtsmärkte kamen näher, um sich das Lichtkunstwerk anzusehen.

Bereits am 26. November 2014 setzte SWISS in London das erste Zeichen für mehr zwischenmenschliche Achtsamkeit – hier sehen Sie die schönsten Impressionen aus London. Weitere Stationen waren Wien, Paris, Barcelona und Mailand.