SWISS Upgrade Bargain

Mitbieten und SWISS First fliegen

Sie haben ein SWISS Business Ticket gebucht, wollten aber schon immer einmal die exklusive SWISS First erleben? Bieten Sie jetzt bei SWISS Upgrade Bargain mit und legen Sie selbst fest, was Ihnen ein Upgrade Wert ist. Spätestens 48 Stunden vor Abflug erfahren Sie, ob Ihr Gebot erfolgreich war.

SWISS First Vorteile

  • Priority Check-in und Boarding: ohne Wartezeit pünktlich zum Flugzeug
  • Lounges: Zugang zu exklusive First Class Lounges von SWISS und Star Alliance
  • Maximale Privatsphäre: Die acht First Class Fauteuils verwandeln sich auf Knopfdruck zu grosszügigen Flachbetten.
  • Erstklassig essen: Geniessen Ihr Gourmetmenü dann wenn Sie es wollen
  • Komplette Meilengutschrift
  • Mehr über SWISS First erfahren

Voraussetzungen

SWISS Upgrade Bargain ist momentan auf allen SWISS Langstreckenflügen verfügbar.
Um bei SWISS Upgrade Bargain ein Gebot abzugeben, muss Ihr Ticket bis min. 132 Stunden vor Abflug ausgestellt sein.

Aufgrund lokaler Gesetze ist die Angebotsabgabe von Brasilien und Indien aus leider nicht möglich. Für Flüge von und nach Japan ist ein Angebot mit Festbetrag möglich. SWISS Flüge von und nach Tel Aviv sind von Upgrades auf First Class ausgenommen.

Und so funktioniert's

Sollte Ihr Flug für SWISS Upgrade Bargain berechtigt sein, wird Ihnen am Ende Ihrer Buchung auf swiss.com eine Einladung zum Mitbieten angezeigt oder Sie werden von uns per E-Mail informiert. Sie können Ihr Gebot auch direkt über Meine Buchungen verwalten abgeben.

  1. Schritt 1

    Geben Sie Ihr gewünschtes Gebot pro Flugstrecke ab und folgen Sie den weiteren Anweisungen auf der Webseite. Sobald Ihr Gebot bei uns eingegangen ist, erhalten Sie von uns eine Bestätigung per E-Mail.

  2. Schritt 2

    Ihr Gebot können Sie bis zu 132 Stunden vor dem geplanten Abflug jederzeit ändern oder zurückziehen.

  3. Schritt 3

    132 bis 48 Stunden vor der geplanten Abflugzeit informieren wir Sie per E-Mail, ob Ihr Gebot erfolgreich war oder nicht.

Ist Ihr Gebot erfolgreich, wird Ihre Kreditkarte mit dem von Ihnen gebotenen Betrag belastet. Die Bezahlung mit Miles & More Meilen ist nicht möglich. Im Anschluss erhalten Sie von uns Ihr neues E-Ticket. Ihre SWISS First Bordkarte erhalten Sie beim Check-in.

Wurde Ihr Gebot nicht akzeptiert, bleibt Ihr ursprünglich ausgestelltes Flugticket ganz normal bestehen. Es entstehen für Sie keine zusätzlichen Kosten.